head2
 

Dein Status

Du bist nicht angemeldet.

Wer suchet...

 

 

...der findet

Juni 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 4 
 5 
 6 
10
11
15
17
19
22
23
24
26
27
30
 
 
 
 

Twitter

Das Neueste

Adieu, Twoday!
Do, 10. Mai, 16:11
Nerdy London
Di, 19. Sep, 22:44
Lektüre 2016
So, 5. Feb, 19:51
NovaRock 2016
Di, 23. Aug, 22:08
Osterdeko
Mo, 4. Jul, 20:52
Serien 1. Quartal 2016
Mo, 28. Mär, 10:46
Schwarz wie Kaffee
Mo, 7. Mär, 21:01
Gemetzel im Februar
So, 21. Feb, 13:51
Donots
So, 31. Jan, 18:23
Frank Turner
So, 31. Jan, 18:07
Jahresrückblick
So, 10. Jan, 20:51
Renovierung 2015
So, 10. Jan, 10:48

______

Wikio - Top Blog

_______

kostenloser Counter



9
Jun
2011

Roadtrip, Day 15: von Sydney nach Albury

25.05.2011, Ostermontag



So ganz ging unser Plan dann natürlich doch nicht auf, aber immerhin um 9 hatten wir gefrühstückt und ausgecheckt. Wir ließen Ozcar erstmal noch am Hotel stehen und wanderten nach The Rocks um dort weiterzumachen wo wir gestern wegen Dunkelheit aufgehört hatten.
Der Weg führte wieder durch The Domain, wo ich auch endlich (!) mal die Gelegenheit bekam, die weißen Kakadus zu fotografieren, die es in Queensland und New South Wales überall gab.

Das historische Viertel ist wirklich sehr süß und man bekommt das Gefühl, sich in einem alten Städtchen zu befinden. Und, wer hätte das gedacht, Aussicht auf die Hauptattraktionen Sydneys gibt es auch.













Das trübe Wetter lud nicht zum Verweilen ein, wir machten also unsere Runde, kauften uns in einem niedlichen Café zwei Kaffee und nutzten dann unsere immer noch gültigen Bustickets um (zum Beispiel an der St. Mary's Cathedral vorbei) zum Hotel zurück zu kommen.

Um 12 Uhr waren wir wieder auf der Straße.





Auf halber Strecke verließen wir die 31 dann kurz um einen wiiiiinzigen Umweg nach Canberra zu machen. Also, winzig nach australischen Verhältnissen.
Wir fuhren am 147 Meter hohen Captain Cook Memorial Water Jet vorbei und waren bald am Parliament House. Während ich auf den ersten Blick noch dachte, wie bescheiden es sei, ein so wichtiges Regierungsgebäude dezent in einem Grashügel zu verstecken (81 Meter hohe Fahnenstange hin oder oder her), wurde ich beim Betreten eines besseren belehrt: Protziger Marmor wohin das Auge blickt! Trotzdem... schön gemacht.









Nachdem wir entdeckt hatten, dass es auf dem Dach nichts großartiges zu sehen gibt und dann noch eine kleine Runde durch das Regierungsviertel gedreht hatten, verließen wir Canberra wieder und fuhren einem wunderschönen Sonnenuntergang entgegen.







Gegen 19 Uhr tankten wir und fanden an der selben Raststätte einen verlockenden Foodcourt. Erst nachdem wir beide eine kleine Pizza geordert hatten, entdeckten wir die winzigen Packungen, die auf die Mahlzeit schließen ließen. Nach fast einer halben Stunde Wartezeit am Tresen bekamen wir dann endlich unsere 15cm-Pizzen - und mussten sogar zwei Dollar mehr zahlen als angeschrieben: Holiday Charge! Immerhin war dies das einzige Mal während des ganzen Urlaubs dass wir das Gefühl hatten, über den Tisch gezogen zu werden. Und geschmacklich waren die Dinger auch in Ordnung.
Wir beschlossen währenddessen, heute in Albury zu übernachten. Ringsum gab es nicht allzuviele Möglichkeiten, da gehörte die 46Tausend-Einwohner-Stadt mit Abstand zu den größten, und wenn wir auf dieser Seite des Murray Rivers blieben, könnten wir morgen als erste Amtshandlung nach Victoria einfahren.

Der LonelyPlanet hatte für diese Stadt nur ein einziges günstiges Hotel verzeichnet, Anrufe gingen nicht durch, wir fuhren also auf gut Glück dorthin. Und fanden es leer. Also, nicht "frei", sondern tatsächlich leer, dicht gemacht halt. Spätestens jetzt verfluchte ich leidenschaftlich die über zwei Jahre alten Daten in der 2010er-Ausgabe (ihr habt euch bei Brisbane verraten!). Es hieß also wieder kreisen. Wir fanden ein paar Hotels die aussahen als könnten wir uns dort nicht mal ein Frühstück leisten und hielten schließlich an einem Motel. Dort gab es tatsächlich noch ein freies Doppelzimmer für 110$ die Nacht - Ostern. Wir sagten nach ein bißchen Herumgedruckse zu und wenn ich gewusst hätte, wie schön das Zimmer ist, hätte ich gar nicht erst versucht zu verhandeln. Um 21 Uhr lagen wir zufrieden im Bett.

--- Tagesstrecke: 642 km


logo

Mocca

1 Löffel Tourismus, 2 Löffel Schatz, ein großer Schuss Koffein - gut aufgeschäumt servieren!

Ach ja...

Wer Fotos von mir verlinken oder nutzen möchte, bekommt bestimmt eine Erlaubnis - aber fragt mich vorher!
 
Kontakt

Lektüre


Charlotte Brontë
Jane Eyre


Lee Child
Der Anhalter


Lee Child
Die Gejagten


Lee Child
Wespennest


Lee Child
61 Stunden


Lee Child
Underground


Lee Child
Outlaw


Lee Child
Trouble


Sebastian Fitzek
Das Paket



Lee Child
Way Out





Lee Child
Sniper


Lee Child
Die Abschussliste


Chuck Palahniuk
Fight Club


Andy Weir
Der Marsianer


Lee Child
Der Janusmann

 


Status

Online seit 6772 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do, 31. Mai, 00:03

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

Disclaimer:
Haftung für Inhalte:
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links:
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht:
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet.
Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Kaffee bei der Arbeit
Kaffee beim Lesen
Kaffee beim Schöner-Wohnen
Kaffee beim Scrappen
Kaffee beim Studieren
Kaffee für Frauen
Kaffee im Garten
Kaffee im Kino
Kaffee im Urlaub
Kaffee in Australien
Kaffee in der Küche
Kaffee mit dem Schatz
Kaffee mit Freunden
Kaffee Special
Kaffee vor dem PC
Kaffee zu Hause
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren