head2
 

Dein Status

Du bist nicht angemeldet.

Wer suchet...

 

 

...der findet

Oktober 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 5 
 7 
11
17
19
20
22
26
27
30
31
 

Twitter

Das Neueste

Adieu, Twoday!
Do, 10. Mai, 16:11
Nerdy London
Di, 19. Sep, 22:44
Lektüre 2016
So, 5. Feb, 19:51
NovaRock 2016
Di, 23. Aug, 22:08
Osterdeko
Mo, 4. Jul, 20:52
Serien 1. Quartal 2016
Mo, 28. Mär, 10:46
Schwarz wie Kaffee
Mo, 7. Mär, 21:01
Gemetzel im Februar
So, 21. Feb, 13:51
Donots
So, 31. Jan, 18:23
Frank Turner
So, 31. Jan, 18:07
Jahresrückblick
So, 10. Jan, 20:51
Renovierung 2015
So, 10. Jan, 10:48

______

Wikio - Top Blog

_______

kostenloser Counter



1
Okt
2010

Teurer Spaß

Und nu wird's ernst: Die Uni in Australien hätte gerne ein paar letzte Unterschriften von mir, sowie eine Kopie meines Reisepasses. Und die Studiengebühren. Ich kann mir gerne Zeit lassen, mein Platz verfällt nicht, allerdings werden die Kurse nach "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" vergeben.
Die Studiengebühren sind sehr vierstellig, der günstige Flug, den ich inzwischen angeboten bekommen habe, ist auch noch knapp über die drei Stellen hinaus geschossen. Zwar zahlt das Auslands-BaföG mir das meiste davon, aber nicht vor Antritt des Auslandsstudiums. Jetzt heißt es: Bargeld sammeln. Was für ein Spaß.

Elizabeth Gilbert - Eat Pray Love

Erster Satz: Wenn man durch Indien reist - und vor allem, wenn man heilige Stätten und Ashrams besucht -, sieht man eine Menge Leuten mit Perlen um den Hals.

Ich weiß, dass jetzt einige Menschen die Hände über dem Kopf zusammen schlagen werden wegen meines mangelnden Sachverstands, und ich danke Gott auf Knien dafür, dass er mir den Traum von der Arbeit in einem Verlag nicht vergönnt hat, denn dieses Buch hat mir nicht gefallen.

Elizabeth hat sich scheiden lassen (ihr Mann wollte Kinder, sie nicht) und steckt jetzt in einer tiefen Depression - einer klinischen, mit Pillen und Therapeut und allem drum und dran. Da entwickelt sie plötzlich diese Idee, Italien zu besuchen (weil sie gerade einen Italienisch-Kurs macht), in Indien in einem Ashram zu meditieren (weil sie seit Kurzem bei einer indischen Meisterin einen Yoga-Kurs macht [die Meditation, nicht bloß der Sport]) und danach noch Bali zu erkunden (weil sie beruflich vor kurzem da war und ein Medizinmann großen Eindruck auf sie gemacht hat).
Wegen der Scheidung total blank, geht sie mit dieser Idee hausieren und ihr Verlag gibt ihr gegen Vertrag das nötige Kleingeld für ein Jahr auf Reisen. Somit steht schon mal fest: Egal, was bei der Sache rauskommt, das Buch muss geschrieben werden.
Und genau so fühlt sich das Ganze auch für mich an. Mir ist unbegreiflich, wie ein Mensch dreimal 4 Monate in fremden Ländern leben kann ohne auch nur das geringste zu erleben. Witzigerweise ist Indien, wo sie den Ashram eigentlich nie verlässt, dabei die Ausnahme, denn Liz schildert eindrücklich das Leben dort und ihren schließlichen Durchbruch zur Berührung mit Gott. Das ist tatsächlich etwas, von dem nicht jeder erzählen kann und auch durchaus interessant. Aber irgendwie war es das. Von dem "Eat"-Kapitel hätte ich mir irgendwie mehr erwartet als eine Aufzählung ihrer Mahlzeiten (und der Männer, mit denen sie nicht schläft). In Bali kehrt sie schließlich zu einem "normalen" Leben zurück, weiß aber auch nichts zu berichten, das spannender wäre als die meisten der Blogs, die ich lese.
Und insbesondere über den ersten Kapiteln liegt ein irrsinniges Gejammere, denn nach ihrer Ankunft in Italien hat sie ihre Antidepressiva abgesetzt. Wenn sie nicht grade heult, wie schlimm ihr das Leben mitgespielt hat und wie wertlos sie sich fühlt, schwärmt sie von ihrer "geistigen Führerin" wie es vermutlich jeder täte, der gerade eine neue Religion für sich entdeckt hat, aber... langweilig!

So, jetzt steinigt mich. Und den Film gucke ich mir trotzdem an.

Stephen King - Es

Erster Satz: Der Schrecken, der weitere 28 Jahre kein Ende nehmen sollte -wenn er überhaupt je ein Ende nahm-, begann, soviel ich weiß und sagen kann, mit einem Boot aus Zeitungspapier, das einen vom Regen überfluteten Rinnstein entlangtrieb.

Ein großartiges Buch, wenn man eines sucht, das man kaum weglegen kann. Ich war anfangs noch etwas skeptisch, aber spätestens, als mir die Zirkusplakate am Straßenrand einen Schrecken eingejagt haben, war ich voll in SEINEM Bann. Übrigens eines der Bücher, die man nicht auf dem Klo lesen sollte. Jedenfalls nicht die Stelle, an der Es durch ... na, lassen wir das.
Ich wurde jedenfalls großartig unterhalten, auch wenn einige Fragen offen blieben. Aber verdammt, ist das ein dicker Wälzer.

logo

Mocca

1 Löffel Tourismus, 2 Löffel Schatz, ein großer Schuss Koffein - gut aufgeschäumt servieren!

Ach ja...

Wer Fotos von mir verlinken oder nutzen möchte, bekommt bestimmt eine Erlaubnis - aber fragt mich vorher!
 
Kontakt

Lektüre


Charlotte Brontë
Jane Eyre


Lee Child
Der Anhalter


Lee Child
Die Gejagten


Lee Child
Wespennest


Lee Child
61 Stunden


Lee Child
Underground


Lee Child
Outlaw


Lee Child
Trouble


Sebastian Fitzek
Das Paket



Lee Child
Way Out





Lee Child
Sniper


Lee Child
Die Abschussliste


Chuck Palahniuk
Fight Club


Andy Weir
Der Marsianer


Lee Child
Der Janusmann

 


Status

Online seit 6710 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do, 31. Mai, 00:03

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

Disclaimer:
Haftung für Inhalte:
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links:
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht:
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet.
Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Kaffee bei der Arbeit
Kaffee beim Lesen
Kaffee beim Schöner-Wohnen
Kaffee beim Scrappen
Kaffee beim Studieren
Kaffee für Frauen
Kaffee im Garten
Kaffee im Kino
Kaffee im Urlaub
Kaffee in Australien
Kaffee in der Küche
Kaffee mit dem Schatz
Kaffee mit Freunden
Kaffee Special
Kaffee vor dem PC
Kaffee zu Hause
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren